Im Oktober 2017 haben wir unser Wohnmobil gegen einen Wohnwagen getauscht.

Da wir nur auf Campingplätzen Urlaub machen und immer länger an einem Ort bleiben
ist ein Wohnwagen für uns die bessere Lösung. Wir haben sehr lange überlegt und das Für und Wider diskutiert,
dann haben wir uns für den Wohnwagen entschieden.
Man hat einfach mehr Platz und es ist bequemer. Auch hat man immer ein Auto dabei,
da ist man etwas flexibler und kann auch mal weitere Ausflüge machen.

Gekauft haben wir einen Fendt Bianco Selection 515 SG Perfomance mit einer Aufbaulänge von 6,16m und einer Gesamtlänge von 7,51m.
Er hat eine Breite von 2,32m und ein Gesamtgewicht von 2000kg, da kann man viel einladen.

Es war ein komplett Angebot eines Händlers in unserer Nähe, er hat sehr viele Extras schon ein und angebaut,
wir brauchen nur noch  einen Fahrrad Träger und ein Markisenvorzelt.

Natürlich brauchten wir auch noch ein geeignetes Zugfahrzeug da unser aktuelles leider keine 2000kg ziehen durfte.
Es wurde ein Audi Q5 mit 190 Diesel PS. Er darf 2400kg ziehen, das geht sehr gut.

Unser Zelt vom Wohnmobil passt auch an den Wohnwagen Hier noch einige Bilder von Innen
Die Sitzgruppe ist groß genug für 4–5 Personen

Küche und Kühlschrank sind etwas größer als im Womo

Zwei Einzelbetten, genau wie im Wohnmobil und sehr viele Staufächer.
Der Toilettenraum ist ein wenig kleiner als im Womo, aber ausreichend. Es hat genug  Stauraum und viel Licht.