Unser neues Wohnmobil ist ein Giottiline Therry T37

- Fahrzeugmarke: Giottiline Therry T37

- Basisfahrzeug: Fiat Ducato X250 Multijet 160 – 3.0 JTD Motor mit 115 kw
– Ausführung: Teilintegriert
– Anzahl der Schlafplätze: 4
– Baujahr: 04/2011
– Preis unter 50.000 Euro
– Kilometerstand:   es werden immer mehr
– Gesamtgewicht: 3500 kg,  Masse in fahrbereitem Zustand 2885 Kg
– Gewogen beim TÜV mit vollem Dieseltank und 40 Ltr. Wasser
– und der ganzen unten aufgeführten Ausstattung = 3000 Kg. HA= 1505 kg
– Das Fahrzeug ist Innen sehr gut verarbeitet, keine Unregelmäßigkeiten festgestellt.
– Das Fahrzeug ist Außen nicht so schön verarbeitet wie innen. Die ganzen Klebestellen sind zum  Teil sehr lieblos zusammen gefügt. Auch sind die Spaltmaße nicht immer gleich und zum Teil zu groß.

- Inclusive‐Ausstattung:

- Backofen, Dometic TecTower 165 ltr. mit extra Gefrierfach
– 4m Markise Fiamma,
– Multimedia Center mit Doppel DIN Radio mit DVD und Navigation, incl. Rückfahrkamera im  Radio Display
– Vollautomatische Sat Anlage, Alden One Light CI Platinum mit Receiver, 16″ TFT Fernseher mit DVD Player
– Am Basisfahrzeug Klimaanlage, Beifahrer Airbag, Tempomat, ESP plus ASR.
– 100 Watt Solar Panel incl. Laderegler
– Zentralverriegelung mit Fernbedienung
– elektrisch verstellbare und beheizbare Spiegel
– Fahrradträger am Heck
– Manuelle Hubstützten hinten.
SMV‐Luftfederung hinten, mit Zweikreisanlage
– Teppichboden im ganzen Fahrzeug
– Gasalarm
– 90Ah Bordbatterie
– Feuerlöscher

 Nachträglich eingebaut:

- 4 Meter Kederleiste unter der Markise
.- Motorrad Bühne wurde jetzt auch angebracht Wurde durch eine Anhängerkupplung ersetzt.
– Wir haben das Motorrad gegen ein ATV getauscht, das wir in einem Anhänger transportieren.
– Jetzt gibt es genug Platz in der Garage da jetzt viel im Anhänger untergebracht wird.

 

 Eigene Umbauten die gemacht wurden.

- zusätzliche Steckdosen, in der Küche, in der Toilette und im Wohnraum
– Regal in der Toilette
– Gläser‐Regal im Seitenschrank
– Ablage und zusätzliche Schublade in der Küche
– In jedem Ablagefach einen Zwischenboden
– Festes Regal im Kleiderschrank und in der Garage
– am Fahrradträger eine Wäscheleine
– im Küchenbereich eine neue Dachlucke mit Lüfter und Beleuchtung

  Defekte bis heute:

- Dometic Toilette, Spülung bringt nicht genügend Wasser.
– Spülring mit den Düsen  wurde getauscht, noch keine große Besserung.
– Nach längerer Suche habe ich den Fehler selbst gefunden, der Schlauch war am Bodendurchlass abgeknickt.
– Hätte die Werkstatt aber auch finden müssen.
– In der Dusche war die Fuge von der Wand zur Decke offen, sie wurde versiegelt.
– Duschkopf Halter ließ sich nicht feststellen, wurde ausgetauscht.
– Frosterfach Türe Öffner war defekt, wurde repariert.
– Aufbautüre schließt sehr schwer, braucht von innen sehr viel Zug.
– Wurde gegen eine neue Türe von der Firma tegos getauscht.
– Die neue Türe habe ich auf meine Kosten einbauen lassen,
– da beim Händler wieder die gleiche eingebaut würde, dann gäbe es ja nach einiger Zeit das selbe Problem wieder. Hier fehlt es an Kulanz des Herstellers.
– An zwei seitliche Begrenzungsleuchten war die Befestigung gerissen, wurde getauscht.
– Alle Defekte wurden auf Garantie beseitigt.
– Aufbau Batterie war nach 3,5 Jahren defekt, wurde von mir gegen eine 100AH Batterie getauscht.
– Juni 2016, Im Urlaub hatte der Kühli nach zwei Wochen im AES Betrieb 230 Volt Aussetzer.
. Laut Werkstatt war die Heizpatrone defekt.
– Juni 2016, Wasserleitung undicht Verbindungsstück war lose, Druckpumpe hat immer nachgepumpt.
. Wurde von der Womo Werstatt repariert.

 

X_TAbholung

Noch beim Händler

X_EinbauUmbau34

Das neue Zelt passt ganz gut.  3,50 x 2,40 m.
Das Zelt wird nur aufgestellt wenn wir länger auf einem Platz stehen.
Es wiegt nur 9 Kg. und ist in 15 Minuten aufgebaut.

X_EinbauUmbau41

X_EinbauUmbau10

X_EinbauUmbau11

Hier sieht man den anderen Gasherd. Der original eingebaute hatte keine Glasplatte,
man konnte nichts darauf abstellen.

X_EinbauUmbau14

X_EinbauUmbau58

XAussen

Nachtrag 2015

Wir sind mit dem Wohnmobil zufrieden und würden es wieder kaufen.
Der Preis war für uns wichtig, wir wollten ja ein neues Wohnmobil.
Wenn wir ein Wohnmobil eines Deutschen Herstellers kaufen würden,
müssten wir bei dieser Ausstattung bestimmt 10–15 Tausend Euro mehr ausgeben.

zurück zur Startseite