Kroatien Tour Juni 2011

-Rundreise von Trogir bei Split nach Fazana bei Pula‐

 03.Juni – 24. Juni

Teil 1

Wir wollten in diesem Jahr von Trogir aus, der Küste entlang bis nach Istrien hochfahren.

Los ging es in Karlsruhe am Freitag den 03. Juni um 07:00 Uhr. Wir kamen ohne Stau bis nach Villach. Das Wetter wurde immer schlechter und am Karawanken Tunnel schüttete es wie aus Kübeln. In Slowenien war das Wetter auch nicht viel besser. Erst nach Ljubljana kam die Sonne wieder heraus. Wir fuhren dieses mal nicht über Rijeka, sondern die Strecke von Ljubljana nach Novo Mesto und weiter nach Zagreb. Dort die Autobahn über Karlovac – Zadar Richtung Split.

Übernachtung mit unserem neuen Wohnmobil bei Karlovac auf einem Rasthof2011HR-Juni004Die Bucht von Starigrad 2011HR-Juni0052011HR-Juni006Bei der Ausfahrt Prgomet haben wir die Autobahn in Richtung Trogir verlassen und sind dann in Richtung Seget Vranjica gefahren. Es gibt auf der Strecke viele Kurven, aber die Straße ist ganz gut ausgebaut2011HR-Juni0022011HR-Juni059Der Campingplatz Vranjica Belvedere liegt an der Küstenstraße. Die Einfahrt ist gut zu finden und die Anmeldung ging schnell. Wir wollten mit Camping Cheque bezahlen und durften uns deshalb auf den Terrassen nur auf die hinteren Stellplätze stellen. Das war uns aber auch recht. Der Platz machte einen ruhigen Eindruck. Hier sieht man die Einfahrt schon nach den Schranken2011HR-Juni026Die Querstraßen links gehen immer auf die einzelnen Terrassen, wir standen auf der zweiten Terrasse von unten. Meerblick hat man aber fast überall. 2011HR-Juni101Noch einmal die Straße bei der Einfahrt, ruhig und schön gelegen war der Platz.
2011HR-Juni050Die Stellplätze auf dem Camp sind nicht besonders groß. Für uns hat es gereicht aber wenn ein großer Wohnwagen mit Bus kommt wird es schon eng.
Wir standen nicht weit weg vom Sanitärgebäude und hatten es auch nicht weit zum Strand.
Unser Stellplatz war so ca. 10x5 Meter groß.2011HR-Juni064Passt gerade so drauf.2011HR-Juni0632011HR-Juni062Hier einige Bilder von den einzelnen Terrassen
Diese Terrasse war ganz oben
2011HR-Juni020Bei den oberen Terrassen gab es noch viele freie Stellplätze, auch hier kann man gut stehen.
Es gibt auf dem Campingplatz drei Sanitärgebäude, eines davon war aber geschlossen.
Die Wege zu den Toiletten und Duschen waren für viele Gäste dadurch sehr weit2011HR-Juni021Mietwohnwagen2011HR-Juni022Einige Mobile Homes gab es auch, diese waren aber immer am Ende der Straßen.
2011HR-Juni0232011HR-Juni094Hier die mittleren Terrassen auch noch mit vielen freien Stellplätzen.
Weiter unten war nur ab und zu mal ein Stellplatz frei.2011HR-Juni024Die zweite Terrasse von unten.2011HR-Juni025Die Stromkästen sahen nicht so Vertrauen erweckend aus, erstens hatten sie noch die alten Schuckostecker, zweitens funktionierten an dem hier von 9 Steckdosen nur 42011HR-Juni068Ich fand ca. 10 solche Feuerlöscher Kästen an denen nicht ein einziger Löscher vorhanden war.
Die werden vielleicht erst in der Hauptsaison aufgehängt!2011HR-Juni049Gleich am Eingang bei der Rezeption gibt es eine Pizzeria, hier haben wir eine sehr gute Pizza gegessen......   2011HR-Juni0522011HR-Juni053.....und auch ein gutes Pivo getrunken, ich habe fertig.. (Pizza)

2011HR-Juni037Am Strand2011HR-Juni0652011HR-Juni066Für kleinere Kinder ist der Strand nicht so gut geeignet
2011HR-Juni0672011HR-Juni0612011HR-Juni001Ein Blick vom Stellplatz aus2011HR-Juni092Ausflug nach Trogir mit dem Fahrrad 2011HR-Juni0882011HR-Juni080Promenade am Hafen2011HR-Juni0822011HR-Juni0812011HR-Juni083Schule ?2011HR-Juni0872011HR-Juni0892011HR-Juni0902011HR-Juni091So niedrig flogen die Jets über Trogir um in Split zu landen.
2011HR-Juni030Vom Campingplatz aus2011HR-Juni1002011HR-Juni007Oliven im Sommer2011HR-Juni051Hier noch einige Fundstücke die ich auf dem Campingplatz Vranjica Belvedere bei Trogir gesehen habe.
So einen hatten wir auch einmal 1980 (Eriba Nova 460)  2011HR-Juni027Chaos steh mir bei 😆 2011HR-Juni0322011HR-Juni034Wieder einer der vollkommen dicht ist.2011HR-Juni033Aua!  2011HR-Juni035Fugendichtung2011HR-Juni036

 

Weiter zum Teil 2